Im Oktober hat sich die Klasse 2a auf das gruselige Halloween-Fest vorbereitet und sich im Kunstunterricht die schaurig schönen „Mamans“ der Künstlerin Louise Bourgeois genau angeschaut. So eine Spinne hat ja schließlich nicht nur gruselige Seiten!

Also haben wir uns entschlossen, selbst Spinnen aus Draht und Papiermaché zu gestalten. Dafür brauchten wir zwar viel Geduld, aber zum Glück haben wir uns gegenseitig unterstützt.

Zum Schluss konnten wir unsere eigenen kleinen Spinnen-Plastiken mit nach Hause nehmen, die Arbeit hatte sich gelohnt. So eine selbstgemachte und künstlerische Dekoration hatte bestimmt nicht jeder an Halloween!